Produktinformationen

Putztücher

Was ist der Unterschied zu anderen Microfasertüchern?

Das besondere an meinen Microfasertüchern ist die ACTEX-Faser. Der Unterschied liegt dabei im Detail. Während andere Microfasern im Querschnitt eckig sind, ist die in den EASYCLEAN Tüchern verarbeitete Faser rund, sodass sie besonders schonend mit deinen Oberflächen umgeht. Nicht ohne Grund, kann ich meine Multizwecktücher selbst Kund*innen mit Hochglanzküchen empfehlen.

Zudem punkten meine Microfasertücher mit einer besonders langen Lebensdauer. Meine allerersten Tücher habe ich vor rund 30 Jahren geschenkt bekommen und bin auch heute noch von ihrer Putzkraft überwältigt. So stellen diese Tücher eine waschechte Investition in dein nachhaltiges Putzvergnügen dar.

1
Brauche ich ein weiteres Reinigungsmittel zum Putzen?

Nein, meine Multizwecktücher entfalten ihre hervorragende Putzkraft bereits mit dem Hinzufügen von Wasser. Weitere Reinigungsmittel sind bei der Beseitigung von alltäglichen Verschmutzungen nicht notwendig. Im Gegensatz zu diversen Reinigern oder anderen Produkten, lösen meine Tücher den Schmutz von der Oberfläche und nehmen diese fest im Tuch auf, statt ihn lediglich zu verteilen. Der Dreck bleibt demnach so lange im Tuch, bis du es unter fließendem Wasser ausspülst. Im trockenen Zustand ziehen die Tücher dank statischer Ladung selbst die kleinsten Staubpartikel an. Das macht sie zum grünen sowie nachhaltigen Helden in deinem Haushalt.

Bei hartnäckigen Verschmutzungen, die sich partout nicht mit Wasser beseitigen lassen, empfehle ich dir meine MicroPASTE zu nutzen. Die Waschpaste besteht zu 100 Prozent aus natürlichen Inhaltsstoffen, sodass sie absolut unbedenklich für dich und die Natur ist. Neben ihrer grünen Weste, ersetzt sie zudem eine Vielzahl an herkömmlichen Reinigern, die du mit Hilfe der Waschpaste getrost im Sondermüll entsorgen kannst.

Du möchtest mehr darüber erfahren?

Gerne stehe ich dir telefonisch oder per Mail zur Verfügung, wenn du noch weitere Fragen oder mehr dazu wissen möchtest. Du erreichst mich telefonisch montags bis freitags zwischen 9:00 und 17 Uhr unter +49 (0)6420 8210 444 oder per Mail unter der info@easyclean-shop.de. Ich freue mich von dir zu hören bzw. zu lesen!

1
Wie wasche bzw. pflege ich die Tücher richtig?

Um möglichst lange von der Putzkraft deiner Tücher profitieren zu können, gilt es sie angemessen zu pflegen. Deswegen und aus Gründen der Nachhaltigkeit musst du deine EASYCLEAN Microfasertücher nicht nach jedem Gebrauch in die Waschmaschine stecken. Leicht verschmutzte Putztücher kannst du unter warmem Wasser ausspülen. Je nach Gebrauchshäufigkeit kannst du stark verschmutzte Tücher bei bis zu 90°C in der Maschine waschen. WICHTIG: Bitte verwende niemals Weichspüler beim Waschen deiner Putztücher. Dadurch können die feinen Microfasern verkleben. Bedenke auch, dass sich in Reinigungstabs bzw. -pods weichmachende Inhaltsstoffe befinden, die einen ähnlichen negativen Effekt auf die Lappen haben können.

Um die Langlebigkeit deiner Microfasertücher zu erhöhen und deren Putzkraft zu reaktivieren, legst du sie am besten ein- bis zweimal im Jahr in der Microfaserpflege EasyACTIV ein.

Du möchtest mehr darüber erfahren?

Gerne stehe ich dir telefonisch oder per Mail zur Verfügung, wenn du noch weitere Fragen oder mehr dazu wissen möchtest. Du erreichst mich telefonisch montags bis freitags zwischen 9:00 und 17 Uhr unter +49 (0)6420 8210 444 oder per Mail unter der info@easyclean-shop.de. Ich freue mich von dir zu hören bzw. zu lesen!

1
Wie viele Tücher benötige ich für meine Fenster?

Um deine Fenster streifenfrei sauber zu wischen, benötigst du in der Regel ausschließlich zwei Tücher.

Ausnahmefälle können hierbei jedoch sehr stark verschmutzte Fenster sein. Ist dies der Fall, empfehle ich dir zwei Multizwecktücher parat zu haben, um mit dem einen die grobsten Verschmutzungen zu entfernen und schließlich mit dem zweiten Tuch den feineren Schmutz zu beseitigen.

Generell ist die Anzahl der Tücher abhängig von dem Verschmutzungsgrad sowie natürlich von der Anzahl deiner Fenster. Denn je mehr Wasser du benötigst, desto eher musst du zu einem trockenen Glas- & Fenstertuch greifen. Es ist also schwer eine allgemeingültige Aussage zu treffen.

Meine Empfehlung für dich

Hast du viele und/oder große bzw. stark verschmutzte Fensterflächen zu reinigen, kannst du zwischen verschiedenen Varianten des allseits bewährten Fensterputz-Sets verwenden. Folgende Sets stehen dir dafür zur Verfügung:

Fensterputz-Set

Wenn du EASYCLEAN noch nicht kennst, rate dir, es erstmal mit einem Fensterputz-Set in der Standardgröße auszutesten, um selbst ein Gefühl dafür zu bekommen, wie weit du mit den beiden Tüchern kommst. Versuch macht schließlich klug und zeigt dir schnell, ob du noch mehr oder größere Tücher benötigst.

Zum Produkt ❯

Fensterputz-Set mit großen Tüchern

  • Du hast große und/oder viele Fenster zum Putzen hast.

Zum Produkt ❯

Fensterputz-Set Groß

  • Du eine größere Anzahl von Fenstern auf einmal putzen möchtest.
  • Du dein Multizwecktuch feuchter anwenden musst, weil deine Scheiben z.B. schmutziger sind und dir ein Glas- & Fenstertuch nicht ausreicht.
  • Du einem lieben Menschen eine Freude bereiten und den EASY Weg zum streifenfreien Fensterputz ermöglichen möchtest

Zum Produkt ❯

Fensterputz-Set Maxi

  • Du prinzipiell (sehr) stark verschmutzte Fenster reinigen möchtest.
  • Du an einer stark befahrenen Straße wohnst und Rußpartikel.
  • Du in einer Einflugschneise wohnst und Kerosin wegputzen möchtest.
  • Du versiegelte Fenster hattest und sich die Versiegelung nun verabschiedet und du die Reste runterputzen möchtest.
  • Grünspan, Kalk, Fett, Ruß & Co. dir Kopfzerbrechen bereiten.
  • Du deine Fenster bisher mit Glasreiniger, Essig, Spiritus o.Ä. geputzt hast.
  • Du dein Multizwecktuch feuchter anwenden musst, weil deine Scheiben schmutziger sind und dir ein Glas- & Fenstertuch nicht ausreicht.
  • Du einem lieben Menschen eine Freude bereiten und den EASY Weg zum streifenfreien Fensterputz ermöglichen möchtest.
  • Du einfach noch mehr Tücher haben möchtest

Zum Produkt ❯

1
Welche Oberflächen kann ich mit den Tüchern putzen?

Ganz nach meinem Motto: „So viel wie nötig, so wenig wie möglich“, kannst du meine Microfasertücher für die unterschiedlichsten Bereiche deines Haushalts nutzen. Das gilt natürlich nicht nur für die verschiedenen Zimmer, sondern auch für die unterschiedlichsten Oberflächen.

Generell kannst du alle (glatten) Oberflächen mit den Tüchern abwischen. Hierzu zählen zum Beispiel: Aluminium, Chrom, Edelstahl, Fliesen, Glas, Hochglanzflächen, Holz, Keramik, Kunststoff, Kupfer, Marmor, Silber, Vinyl oder Textilstoffe.

Diese Liste lässt sich beliebig erweitern. Fragst du dich also, ob du mit den Putztüchern eine bestimmte Oberfläche putzen darfst, lautet die Antwort mit großer Sicherheit: Ja!

Einzige Ausnahme stellen die Tücher mit einer Kratzecke dar. Mit dieser angerauten Ecke solltest du natürlich keine Hochglanzflächen oder Autolacke putzen. Wenn du dir unsicher bist, teste das Tuch also gerne erst auf einer nicht direkt sichtbaren Stelle aus oder frage bei mir bzw. in der Putzgruppe nach.

Du möchtest mehr darüber erfahren?

Gerne stehe ich dir telefonisch oder per Mail zur Verfügung, wenn du noch weitere Fragen oder mehr dazu wissen möchtest. Du erreichst mich telefonisch montags bis freitags zwischen 9:00 und 17 Uhr unter +49 (0)6420 8210 444 oder per Mail unter der info@easyclean-shop.de. Ich freue mich von dir zu hören bzw. zu lesen!

1
Kann ich mit den Tüchern auch stark verschmutzte Fenster putzen?

Ja, natürlich! Bei stark verschmutzten Tüchern empfehle ich dir meine "Zwei-Tücher-Putzmethode". Das heißt, dass du zwei Multizwecktücher und ein Glas- & Fenstertuch nutzt. Mit dem ersten Multizwecktuch reinigst du deine Fenster und den Rahmen gründlich vor. So werden alte Reiniger und grober Schmutz zumeist schon beim ersten Wischen entfernt. 

Spüle das nun verschmutzte Tuch zwischendurch immer wieder aus und nutze dann das zweite Microfasertuch, um deine Scheibe noch einmal final feucht zu wischen. Zum Abschluss trocknest du dein Fenster mit dem Glas- und Fenstertuch.

Du möchtest mehr darüber erfahren?

Gerne stehe ich dir telefonisch oder per Mail zur Verfügung, wenn du noch weitere Fragen oder mehr dazu wissen möchtest. Du erreichst mich telefonisch montags bis freitags zwischen 9:00 und 17 Uhr unter +49 (0)6420 8210 444 oder per Mail unter der info@easyclean-shop.de. Ich freue mich von dir zu hören bzw. zu lesen!

1
Darf ich mit den Tüchern auch Hochglanzmöbel und Duschtüren putzen?

Darf ich mit den Tüchern auch Hochglanzmöbel und Duschtüren putzen?

Du kannst mit allen meiner Microfasertücher auch Hochglanzflächen putzen. Das liegt an den abgerundeten Enden der feinen Microfasern. Wenn du dir nicht sicher bist, empfehle ich dir, dein Tuch zunächst an einer kleinen, nicht sichtbaren Stelle auszutesten. Wichtig: Hiervon ausgenommen sind natürlich die Microfasertücher mit Kratzecke. 

Meine Empfehlung für dich

Behalte ein bis zwei Tücher ausschließlich für die Reinigung der Hochglanzflächen vor. So umgehst du unangenehme Überraschungen, wie zum Beispiel groben Dreck, der sich im Tuch befinden und für Kratzer sorgen kann.

Vorsicht ist besser als Nachsicht: Wasche diese ausgewählten Tücher daher am besten auch separat, um wirklich auf Nummer sicher zu gehen. Für noch mehr Schutz sorgt nur noch ein Schild für den Rest deiner Familie, auf dem groß: „FINGER WEG – NUR FÜR HOCHGLANZ“, zu lesen ist.

Einfache Anwendung

Hochglanzoberflächen sind in der Regel nicht stark verschmutzt. In diesem Fall reicht es aus, die Oberfläche nur mit Wasser einzusprühen und anschließend mit einem trockenen Multizwecktuch oder auch Glas- & Fenstertuch zu reinigen. Zu dem dickeren Multizwecktuch rate ich dir immer dann, wenn es um fettigen Schmutz, zu dem dünneren Glas- & Fenstertuch, wenn es um geringere Verschmutzungen, wie Fingerabdrücke geht.

In besonderen Härtefällen, wie beispielsweise viel Fett in der Küche oder Nikotinrückständen kannst du das Multizwecktuch auch unter fließendem Wasser nass machen, auswringen und die Verschmutzungen so entfernen. Um für ordentlichen Glanz zu sorgen, kannst du im Nachgang die Flächen einfach mit einem Glas- & Fenstertuch abtrocknen. So hast du deine Hochglanzküche ruckzuck poliert.

Du möchtest mehr darüber erfahren?

Gerne stehe ich dir telefonisch oder per Mail zur Verfügung, wenn du noch weitere Fragen oder mehr dazu wissen möchtest. Du erreichst mich telefonisch montags bis freitags zwischen 9:00 und 17 Uhr unter +49 (0)6420 8210 444 oder per Mail unter der info@easyclean-shop.de. Ich freue mich von dir zu hören bzw. zu lesen!

1
Muss ich kaltes oder heißes Wasser zum Fensterputzen verwenden?

Generell ist es egal, ob du kaltes oder heißes Wasser verwendest. Sollte deine Fensterscheibe oder die Oberfläche allerdings sehr stark verschmutzt sein, empfehle ich dir warmes bzw. heißes Wasser zu verwenden. Es gilt: Je hartnäckiger der Schmutz, desto wärmer das Wasser.

Du möchtest mehr darüber erfahren?

Gerne stehe ich dir telefonisch oder per Mail zur Verfügung, wenn du noch weitere Fragen oder mehr dazu wissen möchtest. Du erreichst mich telefonisch montags bis freitags zwischen 9:00 und 17 Uhr unter +49 (0)6420 8210 444 oder per Mail unter der info@easyclean-shop.de. Ich freue mich von dir zu hören bzw. zu lesen!

1
Warum habe ich immer noch Schlieren/Streifen?

Hast du deine Fenster erst mit den EASYCLEAN Tüchern gereinigt, sind sehr selten noch Schlieren zu sehen. Tauchen bei dir dennoch welche auf, kann das mehrere Ursachen haben, die es nun herauszufinden gilt. Eines kann ich dir vorab sagen: In meiner über 20-jährigen Laufbahn als EASYCLEAN QUEEN gab es bisher noch kein Fenster, das nicht streifenfrei sauber wurde. In manchen Fällen ist einfach etwas mehr Aufwand nötig, aber es wird sich lohnen. Sind die Schlieren erstmal entfernt, kannst auch du künftig in drei einfachen Schritten zum glasklaren Durchblick gelangen.

Um herauszufinden, welche Ursache die Streifen haben, beantworte die folgenden Fragen:

Wie hast du vorher die Fenster geputzt?

Meist ist der Übeltäter damit schnell enttarnt. Denn so manche (chemischen) Reiniger hinterlassen auf unseren Scheiben unsichtbare Spuren. Haben du oder die Vormieter also die Fenster zuvor mit diversen Glasreinigern oder auch Hausmittelchen wie Essig oder Spüli geputzt, müssen die Rückstände von diesen zunächst vollständig von den Scheiben entfernt werden.

Mein Tipp: In den meisten Fällen genügt es, die Fenster mit heißem Wasser und/oder mehrmals zu putzen.

Wenn deine Fensterscheiben in der Vergangenheit mit sehr scharfen Reinigern behandelt wurden und deine Fenster auch nach mehrmaligem Putzen nicht sauber werden, empfehle ich dir die Reinigung mit meiner zu 100 Prozent naturbasierten Waschpaste, der MicroPASTE, sowie dem Goldschwämmchen und zwei Multizwecktüchern. Dazu trägst du die Paste mit meinem EASYKissen auf die Scheibe auf und reinigst das Fenster damit. Nutze nun ein nasses Multizwecktuch, um die Reste der MicroPASTE zu entfernen. Nimm dir ein zweites Multizwecktuch zur Hand, um das Fenster final zu reinigen. Das Glas- & Fenstertuch verwendest du nun, um die Scheibe zu trocknen.

Hast du deine Scheiben erstmal sauber und rein, brauchst du künftig nur noch mein Fensterputz-Set und Wasser. Bitte sorge also dafür, dass deine Scheiben dann nie wieder in Kontakt mit einem Reinigungsmittel kommen.

Ein weiterer Tipp: Wenn du dir unsicher bist, womit du es mit deinen Schlieren zu tun hast, nutze meinen Finger-Test. Gehe dabei wie folgt vor: Reibe den Zeigefinger über die Schlieren oder Streifen. Schaue nun, was passiert: Verblassen die Streifen oder verschwinden sogar? Wenn ja, bekommen wir die Scheibe definitiv sauber!

Wenn die Streifen nicht weg gehen, bzw. nach kurzer Zeit wieder kommen, könnte es sein, dass deine Scheibe durch die Verwendung unterschiedlicher Reiniger bereits blind geputzt wurde. In diesem Fall rate ich dir, deine Fenster noch einmal mit meiner MicroPASTE zu putzen. Ein Versuch ist es wert, denn wenn dir die Waschpaste nicht weiterhilft, dann hilft auch kein anderes Reinigungsprodukt.

Wie wäschst du deine Tücher?

Ein weiterer Grund für Schlieren könnte die falsche Pflege deiner Putztücher sein. Du darfst deine Microfasertücher zum Beispiel niemals mit Weichspüler waschen, weil dann die kleinen Microfasern verkleben. Hier gilt besondere Vorsicht! Denn in vielen Reinigungstabs verstecken sich weichmachende Inhaltsstoffe, die einen ähnlichen Effekt wie Weichspüler haben. Ebenso musst du bedenken, dass sich Rückstände in der Maschine befinden können. Wenn du also deine Wäsche mit Weichspüler wäschst und im Anschluss deine Tücher, kann es ebenso dazu führen, dass die Putzlappen nicht mehr ihre volle Putzkraft entfalten.

Mein Tipp: Sind deine Tücher versehentlich mit Weichspüler in Kontakt gekommen, lege sie einmal in der Microfaserpflege EASYActiv ein. 

1

Wischersystem

Wie verstelle ich den Teleskopstiel/-stange?

Zugegeben, die Verstellung der Teleskopstange scheint zunächst kompliziert. Hast du aber einmal verstanden, wie das System funktioniert, ist die Einstellung EASY.

Du musst lediglich verstehen, dass das weiße Kunststoffteil eine Art Gehäuse um die silberne Stange darstellt.

Zum Verstellen musst du eine Hand auf den silbernen Teil der Stange platzieren und diese festhalten. Anschließend nimmst du deine andere Hand zur Hilfe, um das weiße Kunststoffteil auf- bzw. zuzudrehen. Die auf dem weißen Teilstück angebrachte Markierung gibt dir die beiden Richtungen „Open“ für Öffnen und „Close“ für Schließen vor. Die Hand, die sich auf der silbernen Stange befindet, bleibt dabei fest, während sich die andere dreht.

In diesem Video zeige ich es dir nochmal Schritt-für-Schritt:

 

1
Welcher Wischmopp ist der richtige für mich?

Die Wahl des richtigen Mopps ist sehr simpel und davon abhängig, welche Oberflächen du wie putzen möchtest. Grundsätzlich stehen dir drei verschiedene Produktkategorien zur Verfügung:

Feuchtmopps

Zum Feuchtwischen nur mit Wasser eignen sich meine Feuchtmopps hervorragend. Die Auswahl des passenden Exemplars ist hier abhängig vom Bodenbelag. Ist in deinem Zuhause überwiegend glatter Boden ohne eine grobe Struktur (beispielsweise Fliesen, Laminat oder Parkett) vorhanden, empfehle ich dir den Wischmopps „Für alles“ ohne Fransen. Dieser eignet sich ebenso gut zum Putzen großer Glasflächen wie zum Beispiel einen Wintergarten oder Schaufenster. Findest du in deiner Wohnung Fliesen mit einer groben Struktur oder ein Designerboden mit Struktur, rate ich dir zum Wischmopps „Für alles“ mit Fransen. Die Fransen eignen sich ideal auch bei groben Verschmutzungen. Beide Bodenmopps sind auch für versiegelte, geölte oder gewachste Böden geeignet. Mit dieser Eigenschaft kann der Wischmopp „Leicht“ nicht punkten. Dafür überzeugt er aber durch das Fehlen eines Innenlebens, wodurch er besonders leicht auszuwringen ist. Diesen Mopp empfehle ich daher Personen, die allgemein wenig Kraft in den Händen haben oder an Rheuma bzw. Athrose erkrankt sind. Der letzte Feuchtmopp, der zur Auswahl steht, ist der Wischmopp „Für Grobes“. Dieser ist ebenso für alle Fußböden geeignet, nimmt dank seiner großen Schlaufen aber mehr Wasser auf als alle anderen Mopps. Ich empfehle ihn immer bei sehr groben Verschmutzungen oder Fußböden mit einer sehr unebenen bzw. rauen Struktur. Außerdem eignet er sich sehr gut für den Einsatz auf der Terrasse oder dem Balkon.

Alle Feuchtmopps sind in den Größen 25 und 40 erhältlich.

Trockenmopps

Wie der Name es bereits verrät, handelt es sich bei meinen Trockenmopps um solche Bodentücher, die du trocken anwendest. Daher nenne ich sie gerne auch die geräusch- und stromlosen Staubsauger.

In dieser Kategorie stehen zwei Mopps zur Auswahl. Der Trockenmopp „Zum Kehren“ eignet sich für alle Fußböden und ist in den Größen 25 und 40 erhältlich. Bist du ein stolzer Haustierbesitzer, empfehle ich dir den Kauf des Trockenmopps „Zum Kehren & Tierhaare“, der sich ideal eignet, um Tierhaare aufzunehmen. Dieser ist allerdings nur in der 40er Größe zu kaufen.

Fenstermopp

Hast du zuhause einen Wintergarten, eine verglaste Terrasse oder gar große bzw. schwer zugängliche Fensterflächen, weißt du, dass es mitunter kompliziert und gefährlich sein kann, diese zu putzen. Auch Dachfenster stellen uns vor eine große Putzherausforderung. Um auch diese Glasflächen gründlich zu reinigen, kannst du auf den Fenstermopp zurückgreifen. Dieser ist das Pendant zu meinem Glas- & Fenstertuch, sodass du ihn zum Polieren von Fenstern oder auch Fliesen(-wänden) nutzen kannst. In Kombination mit dem Wischmopp „Für alles“ ohne Fransen, welchen du zur Vorreinigung verwendest, nutzt du den Fenstermopp zum Nachtrocknen sämtlicher Flächen.

Ich habe dir eine Übersicht aller EASYCLEAN Wischmopps mit allen Vor- und Nachteilen erstellt, um dir die Auswahl des passenden Mopps noch einfacher zu machen.

Zur Mopp-Übersicht ❯

1

Reinigungsmittel

Antwort nicht gefunden?
Nutze unser Kontaktformular oder den Live-Chat, um uns deine Frage zu stellen: zum Kontaktformular