Häufig gestellte Fragen - FAQ

Hier findest du Antwort auf die Fragen, die uns häufig gestellt werden. Sollte deine Frage nicht dabei sein, dann sende uns doch einfach eine Email oder ruf uns an unter 06420-8210444

Produkte

Können die EASYCLEAN-Möppe auch mit anderen Bodenwischersystemen benutzt werden?

Alle Möppe haben auf der Rückseite ein Klettband angenäht. Das gegengleiche Stück ist auf der Rückseite des Mopphalters eingesteckt (Klettbänder sind bei uns austauschbar).
Und da ein Klettband immer aus einem "Negativ- und einem Positiv-Teil" besteht, können wir keine Auskunft darüber geben, ob die Möppe an andere Bodensysteme passen.

Für Bodensysteme, die mit "Klapphaltern" ausgerüstet sind, sind die EASYCLEAN-Möppe nicht nutzbar weil keine Laschen zum Einstecken vorhanden sind.
 


1
Ist es normal, dass die Tücher nach der Wäsche einlaufen?

Die Tücher können 1-2 cm einlaufen, verlieren aber durch das Zusammenziehen nicht ihre Reinigungskraft. Du darfst sie gerne nach der Wäsche in jede Richtung in die Länge ziehen.



1
Kann ich die Tücher durchschneiden und teilen?

Ja, dass kannst du gerne tun, aber nur mit einer ZICK-ZACK-Schere, sonst fransen die Tücher tatsächlich aus.

1
Wie verstelle ich die Teleskopstange?

Wenn man versteht, dass das weiße Teil der Stange quasi eine Hülle ist und über der silbernen Stange gestülpt ist, funktioniert  alles ganz einfach:

Hier ist ein Video von mir, ab Minute 31:05 erkläre ich das Verstellen der Teleskopstange:
https://www.youtube.com/watch?v=rQCDUup0fuc

Und hier noch eine kleine Anleitung als PDF-Datei
https://www.easyclean-shop.de/media/pdf/bf/44/21/Anleitung-Bodenset.pdf

Wenn du immer noch Probleme hast, dann rufe mich gerne an unter 06420-822304

 

1
Aus wie vielen Tüchern besteht das Set?

Dieses Set besteht aus zwei Tüchern. Das Multizwecktuch (das Dickere) und ein Kristall- und Fenstertuch (das Dünnere).

1
Wie viele Tücher benötige ich für meine Fenster?

Um deine Fenster streifenfrei sauber zu wischen, benötigst du in der Regel ausschließlich zwei Tücher.

Ausnahmefälle können hierbei jedoch sehr stark verschmutzte Fenster sein. Ist dies der Fall, empfehle ich dir zwei Multizwecktücher parat zu haben, um mit dem einen die grobsten Verschmutzungen zu entfernen und schließlich mit dem zweiten Tuch den feineren Schmutz zu beseitigen.

Generell ist die Anzahl der Tücher abhängig von dem Verschmutzungsgrad sowie natürlich von der Anzahl deiner Fenster. Denn je mehr Wasser du benötigst, desto eher musst du zu einem trockenen Glas- & Fenstertuch greifen. Es ist also schwer eine allgemeingültige Aussage zu treffen.

Meine Empfehlung für dich

Hast du viele und/oder große bzw. stark verschmutzte Fensterflächen zu reinigen, kannst du zwischen verschiedenen Varianten des allseits bewährten Fensterputz-Sets verwenden. Folgende Sets stehen dir dafür zur Verfügung:

Fensterputz-Set

Wenn du EASYCLEAN noch nicht kennst, rate dir, es erstmal mit einem Fensterputz-Set in der Standardgröße auszutesten, um selbst ein Gefühl dafür zu bekommen, wie weit du mit den beiden Tüchern kommst. Versuch macht schließlich klug und zeigt dir schnell, ob du noch mehr oder größere Tücher benötigst.

Zum Produkt ❯

Fensterputz-Set mit großen Tüchern

  • Du hast große und/oder viele Fenster zum Putzen hast.

Zum Produkt ❯

Fensterputz-Set Groß

  • Du eine größere Anzahl von Fenstern auf einmal putzen möchtest.
  • Du dein Multizwecktuch feuchter anwenden musst, weil deine Scheiben z.B. schmutziger sind und dir ein Glas- & Fenstertuch nicht ausreicht.
  • Du einem lieben Menschen eine Freude bereiten und den EASY Weg zum streifenfreien Fensterputz ermöglichen möchtest

Zum Produkt ❯

Fensterputz-Set Maxi

  • Du prinzipiell (sehr) stark verschmutzte Fenster reinigen möchtest.
  • Du an einer stark befahrenen Straße wohnst und Rußpartikel.
  • Du in einer Einflugschneise wohnst und Kerosin wegputzen möchtest.
  • Du versiegelte Fenster hattest und sich die Versiegelung nun verabschiedet und du die Reste runterputzen möchtest.
  • Grünspan, Kalk, Fett, Ruß & Co. dir Kopfzerbrechen bereiten.
  • Du deine Fenster bisher mit Glasreiniger, Essig, Spiritus o.Ä. geputzt hast.
  • Du dein Multizwecktuch feuchter anwenden musst, weil deine Scheiben schmutziger sind und dir ein Glas- & Fenstertuch nicht ausreicht.
  • Du einem lieben Menschen eine Freude bereiten und den EASY Weg zum streifenfreien Fensterputz ermöglichen möchtest.
  • Du einfach noch mehr Tücher haben möchtest

Zum Produkt ❯

1
Wie viele Tücher benötige ich zum Fensterputzen?

Natürlich mindestens ein Multizwecktuch und ein Kristall- und Glastuch.
Ich muss etwas über die Putztechnik erklären, damit du verstehst, dass ich dir erst einmal nur 1 Set empfehle. 

Die spezielle Webtechnik des Multizwecktuches löst den Schmutz nur mit Wasser und hält ihn auch fest. So kannst du noch mit einer schmutzigen Seite Fenster putzen, das Tuch schmiert nicht.

Nach der Reinigung mit Wasser ist die Scheibe feucht, aber die Wassertropfen sind sauber und rein! Hier ist kein Schmutz und auch kein Reinigungsmittel im Tropfen. Die restlichen Wasserspuren trocknest du mit dem trockenen Glas- und Kristalltuch weg. Dabei dürfen klitzekleine Tröpfchen von alleine abtrocknen (beim wischen wirst du bemerken, was ich meine), denn die sind sauber und hinterlassen KEINEN Schlier und keine Streifen.
Dieser Effekt passiert aber nur, wenn du KEIN Reinigungsmittel verwendest, weil JEDES Reinigungsmittel einen Film auf der Oberfläche hinterlässt.

Nun die Faktoren, wovon es abhängt wie viele Tücher du brauchst:

1. Wie nass machst du dein Multizwecktuch? Wringst du es gut aus? Je nasser es ist, desto mehr Wasser muss das Fenstertuch aufnehmen. Es gibt eine kleine Regel: je mehr Schmutz, desto mehr Wasser!

2. Deshalb die nächste Frage: wie schmutzig ist deine Scheibe?
Hast du Fliegendreck auf der Scheibe? Rauchst du im Haus? Wohnst du an einer vielbefahrenen Straße? Blüht es gerade draußen? Ist dein Fensterrahmen sehr verschmutzt? Willst du auch gleich die Fensterbank mit abwischen?
Bei stark verschmutzten Fenstern empfehle ich dir die Vorreinigung mit einem zweiten Multizwecktuch. Dieses benutzt du bei jedem Fenster zuerst zur Vorreinigung und putzt dann final mit einem zweiten feuchten Multizwecktuch die Scheibe noch einmal und dann anschließend mit dem Glas- u. Kristalltuch abtrocknen.

3. Welches Wetter ist gerade? Witterungsabhängig trocknen natürlich die restlichen Wasserspuren schneller oder langsamer.

4. Und die wichtigste Frage überhaupt: wie viele Fenster und vor allem wie groß sind die Fenster die du putzen willst?

Und zuletzt dein Gefühl nicht zu vergessen:

5. Wo liegt dein eigenes Empfinden? Wo liegt dein persönlicher Maßstab deiner Wohlfühlgrenze? Vielleicht magst du beim Anblick eines schmutzigen Lappens lieber ein neues Tuch nehmen? Ich kann dir aber versichern, auch wenn die Tücher nach der Reinigung unter fließend Wasser schmutzig aussehen, sie putzen weiterhin sauber. Oder du möchtest lieber Tücher die nur für den Fensterputz zu benutzen sind?

Ich hoffe, du verstehst jetzt wie schwer es ist zu sagen, wie viele Tücher du brauchst?

Deshalb meine Empfehlung: Wenn du das Fensterputz-Set noch nicht kennst, dann kaufe dir erst einmal ein Set und putze deine Fenster. Du siehst dann, ob du noch ein weiteres Set oder einfach nur noch ein weiteres Fenstertuch benötigst.

➡️ Zur Info: das Multizwecktuch (der Name verrät es schon) kannst du zur Reinigung für ALLE Oberflächen benutzen (auch Hochglanzmöbel) - Trocken sind es hervorragende Staubtücher (siehe auch hier mein Video:https://youtu.be/dhP8_exMLpo)

Mit dem Fenstertuch kannst du nicht nur Fenster trocken putzen. Du kannst damit z.B. sämtliche Fingerabdrücke in deinem Haushalt verschwinden lassen. Trocken oder Feucht, das ist dabei völlig egal reinigst du Abdrücke an Türen, Kühlschrank, Mikrowelle, Spiegel usw. Außerdem ist es auch ein hervorragendes Abtrockentuch/Geschirrtuch oder z.B. entstauben deiner Gläser in der Glasvitrine. Sämtliche Edelstahlflächen strahlen wie noch nie und dein Silber freut sich auch, wenn mal wieder Putztag ist!
Mein Tipp: Lappen hat man nie genug!

Zum Fensterputz-Set geht's hier lang:
https://www.easyclean-shop.de/fensterputz-set

1
Darf ich mit den Tüchern auch Hochglanzmöbel und Duschtüren putzen?

Darf ich mit den Tüchern auch Hochglanzmöbel und Duschtüren putzen?

Du kannst mit allen meiner Microfasertücher auch Hochglanzflächen putzen. Das liegt an den abgerundeten Enden der feinen Microfasern. Wenn du dir nicht sicher bist, empfehle ich dir, dein Tuch zunächst an einer kleinen, nicht sichtbaren Stelle auszutesten. Wichtig: Hiervon ausgenommen sind natürlich die Microfasertücher mit Kratzecke. 

Meine Empfehlung für dich

Behalte ein bis zwei Tücher ausschließlich für die Reinigung der Hochglanzflächen vor. So umgehst du unangenehme Überraschungen, wie zum Beispiel groben Dreck, der sich im Tuch befinden und für Kratzer sorgen kann.

Vorsicht ist besser als Nachsicht: Wasche diese ausgewählten Tücher daher am besten auch separat, um wirklich auf Nummer sicher zu gehen. Für noch mehr Schutz sorgt nur noch ein Schild für den Rest deiner Familie, auf dem groß: „FINGER WEG – NUR FÜR HOCHGLANZ“, zu lesen ist.

Einfache Anwendung

Hochglanzoberflächen sind in der Regel nicht stark verschmutzt. In diesem Fall reicht es aus, die Oberfläche nur mit Wasser einzusprühen und anschließend mit einem trockenen Multizwecktuch oder auch Glas- & Fenstertuch zu reinigen. Zu dem dickeren Multizwecktuch rate ich dir immer dann, wenn es um fettigen Schmutz, zu dem dünneren Glas- & Fenstertuch, wenn es um geringere Verschmutzungen, wie Fingerabdrücke geht.

In besonderen Härtefällen, wie beispielsweise viel Fett in der Küche oder Nikotinrückständen kannst du das Multizwecktuch auch unter fließendem Wasser nass machen, auswringen und die Verschmutzungen so entfernen. Um für ordentlichen Glanz zu sorgen, kannst du im Nachgang die Flächen einfach mit einem Glas- & Fenstertuch abtrocknen. So hast du deine Hochglanzküche ruckzuck poliert.

Du möchtest mehr darüber erfahren?

Gerne stehe ich dir telefonisch oder per Mail zur Verfügung, wenn du noch weitere Fragen oder mehr dazu wissen möchtest. Du erreichst mich telefonisch montags bis freitags zwischen 9:00 und 17 Uhr unter +49 (0)6420 8210 444 oder per Mail unter der info@easyclean-shop.de. Ich freue mich von dir zu hören bzw. zu lesen!

1
Muss ich kaltes oder heißes Wasser zum Fensterputzen verwenden?

Generell ist es egal, ob du kaltes oder heißes Wasser verwendest. Sollte deine Fensterscheibe oder die Oberfläche allerdings sehr stark verschmutzt sein, empfehle ich dir warmes bzw. heißes Wasser zu verwenden. Es gilt: Je hartnäckiger der Schmutz, desto wärmer das Wasser.

Du möchtest mehr darüber erfahren?

Gerne stehe ich dir telefonisch oder per Mail zur Verfügung, wenn du noch weitere Fragen oder mehr dazu wissen möchtest. Du erreichst mich telefonisch montags bis freitags zwischen 9:00 und 17 Uhr unter +49 (0)6420 8210 444 oder per Mail unter der info@easyclean-shop.de. Ich freue mich von dir zu hören bzw. zu lesen!

1
Wie nass darf das Fenstertuch werden, bis ich ein neues trockenes nehmen muss?

Du reinigst mit dem feuchten Multizwecktuch (nur mit Wasser) deine Scheiben und trocknest mit dem Glas- u. Kristalltuch (Fenstertuch) nach.
Deine Scheiben sollten jetzt streifenfrei sein.
Je nach Witterung oder Feuchtigkeit deines Multizwecktuches können die Fenstertücher schneller feucht werden und es bleiben Tröpfchen auf der Scheibe zurück.
Probiere jetzt, einfach weiterzuputzen. Du wirst schon feststellen, ob Streifen zurückbleiben oder die Scheibe trotzdem streifenfrei wird.
Der Idealfall sollte sein, dass du mit dem Multizwecktuch die Scheibe so sauber geputzt hast, dass in den zurückbleibenden Tröpfchen kein Schmutz mehr ist und du nach dem Nachwischen mit dem jetzt feuchten Fenstertuch, restliche Tröpfchen einfach abtrocknen dürfen ohne Streifen zu hinterlassen.
Dieser Effekt tritt ein, wenn du alte Reiniger komplett von der Scheibe entfernt hast.

1
Antwort nicht gefunden?
Nutze unser Kontaktformular oder den Live-Chat, um uns deine Frage zu stellen: zum Kontaktformular